Informationen



Lotusan Farbe

Gepostet von am 3. Februar 2011 in Allgemein | Keine Kommentare

Eine perfekt gepflegte, makellose Fassade dank der von uns verwendeten Lotusan Farbe. Welcher Eigenheimbesitzer möchte nicht seine Immobilie in immer schönem Glanz strahlen lassen? Ein Anstrich der Fassade mit Lotusan Farbe sorgt langfristig für saubere und trockene Gemäuer. Hauptzweck dieses Anstrichs ist es, die Fassade auf lange Sicht sauber und schön zu behalten. Lotusan Farbe erzeugt einen selbstreinigenden Effekt und hält durch seine wasserabweisenden Eigenschaften Fassaden trocken. Die Beschaffenheit der Farbe ist der Oberfläche eines Lotusblütenblattes nachempfunden. Fällt zum Beispiel Regen auf die Pflanze, so perlt das Wasser in Sekundenschnelle ab und das Blatt erscheint wieder trocken. Das gleiche Prinzip soll dank des Fassadenanstrichs mit Lotusan Farbe, auch an Gebäuden erzielt werden. Wie funktioniert Lotusan Farbe? Es ist die Oberfläche, welche die Lotusan Farbe so einzigartig macht. Sie besteht aus winzigen, vielen Mikropartikeln, die zudem auch eine sehr gute wasserabweisende Eigenschaft besitzen. So kommt es, dass im Falle eines Regenschauers Schmutzpartikelchen, die nur relativ lose auf der Fassade haften, durch die Regentropfen quasi mitgerissen werden. Bei Fassaden, die nicht mit Lotusan Fassade bearbeitet worden sind, fehlt die durch Farbe angebrachte hydrophobe Schutzschicht. Sie sind anfälliger für die Wasseraufnahme, das Wasser kann nicht abperlen. Gleiches gilt natürlich auch für Schmutzteile. Sie haften auf der eher porösen Oberfläche deutlich besser und können nicht problemlos runtergespült werden. Was bleibt, ist eine unansehnliche Fassade. Anwendung der Lotusan Farbe Wir prüfen den Untergrund vorab auf Sauberkeit und Trockenheit. Sollte es nötig sein, setzen wir ein spezielles Lotusan Produkt für das Grundieren ein. Lotusan Farbe lässt sich problemlos auf alten Putzen und Anstrichen auftragen, sofern die Oberflächenbeschaffenheit gegeben ist. Auf WDVS aufgetragen, wird die Trockenzeit erheblich verkürzt. Nicht verwenden können man Lotusan Farbe allerdings auf Holz oder Metalluntergründe. Ebenso wenig Sinn macht es, Lotusan Farbe für den Anstrich im Innenbereich zu wählen. Wir bei Maler Heislitz informieren Sie gerne ausführlich über die Vorteile der Lotusan...

mehr

Schimmelbildung verhindern durch richtiges heizen und lüften

Gepostet von am 3. Februar 2011 in Allgemein | Keine Kommentare

Wenn Sie hohe Heizkosten einsparen und ganz nebenbei noch das Raumklima verbessern möchten, dann sollten Sie lernen, richtig zu heizen und zu lüften. Denn wer ganz bewusst folgende Regeln zu diesem Thema beherzigt, kann die Schimmelbildung in den eigenen Wänden verhindern. Als Fachbetrieb stellen wir Ihnen hier gerne gute Tipps zur Verfügung. Ganz wichtig ist die Vorbereitung auf die nächste Heizperiode. Checken Sie Ihre Heizungsanlage. Ist alles in Ordnung, oder wäre es besser einen Handwerker zur Kontrolle hinzuzuziehen? Gluckert die Heizung? Wir, das Team von Maler Heislitz, entlüften Ihre Heizkörper schnell und professionell. Wenn sich im Heizkörper Luft befindet, ist die Zirkulierung des Wassers gefährdet und die Wärme kann nicht vollständig an ihre Umgebung abgegeben werden. Auch die Funktionalität der am Heizkörper befindlichen Thermostaten prüfen wir für Sie gerne. Wie heizt man richtig? Räume, die nicht permanent genutzt werden, müssen demzufolge auch nicht permanent geheizt werden. Nach der Dusche am Morgen können Sie getrost die Heizung im Bad auf die niedrigste Temperatur stellen, denn meist kommen Sie erst gegen Abend wieder hinein. Und das Händewaschen erledigt man auch mal ohne 20°C Raumtemperatur. Wenn Sie am Abend zu Bett gehen, dann können Sie im Wohnzimmer ganz leicht mal bis zu 30% Energie über Nacht einsparen. 16-18 Grad reichen hier bis zum Morgen aus. Informieren Sie sich über Thermostate, die Sie darauf programmieren können, denn manchmal vergisst man auch, die Heizung runter zu stellen. Prüfen Sie jeden Tag, ob in nicht genutzten Räumen die Temperatur reduziert ist. Vermeiden Sie es auch, ein Fenster über Stunden in der Kippstellung zu belassen. Wie lüftet man richtig? Bevor Sie durchlüften, stellen Sie bitte die im Raum befindliche Heizung auf null. Ansonsten schmeißen Sie im wahrsten Sinne des Wortes das Geld zum Fenster hinaus. Öffnen Sie das Fenster komplett und lassen Sie die frische Luft hinein. Anschließend können Sie die Heizung wieder anstellen. Wer viel kocht oder raucht, sollte natürlich mehrmals am Tag dieses Prozedere wiederholen. Zu wenig Lüften kann im Raum zu einem unangenehmen Geruch führen und im schlimmsten Fall bildet sich sogar Schimmel. Leider passiert dieses sehr häufig, also beugen Sie besser vor, indem Sie richtig und vor allem auch regelmäßig Ihre Räume...

mehr

Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen

Gepostet von am 3. Februar 2011 in Allgemein | Keine Kommentare

Haben Sie gerade renoviert und möchten Sie zum Beispiel Ihre Malerrechnungen von der Steuer absetzen? Kein Problem, denn dies ist durchaus möglich. Entweder, Sie kennen sich aus und erstellen jedes Jahr selber Ihre Steuererklärung, oder aber Sie greifen auf die Hilfe von einem Profi zurück. Welche Handwerkerrechnungen kann man von der Steuer absetzen? Die Liste der handwerklichen Tätigkeiten, die steuerlich absetzbar sind, ist groß. Nachfolgend ein paar Beispiele: Beginnen wir mit Arbeiten an der Substanz. Hierzu gehören Renovierungen, Instandsetzungen an Innen- und Außenwänden, Reparaturen an der Fassade, am Dach und auch an der Garage. Weiterhin können Sie den Anstrich von Fenster- und Türen geltend machen. Auch Bodenbeläge können bei der Steuererklärung berücksichtigt werden. Ganz gleich, ob Sie repariert werden müssen, oder ob Sie sich für einen vollkommen neuen Belag entscheiden. Was ist absetzbar? Grundsätzlich sind nur die Lohnkosten der Handwerker absetzbar. Das benötigte Arbeitsmaterial kann hier nicht geltend gemacht werden. Wir, die Baudekoration Heislitz, beachten daher schon bei der Rechnungserstellung, dass wir die anfallenden Kosten für den Arbeitslohn und das Arbeitsmaterial trennen und einzeln mit getrennter Mehrwertsteuer aufführen. Mehr Tipps zum Thema „Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen“ erhalten Sie im Internet oder bei Ihrem...

mehr